Beckenboden-,

Blase-,

Darm-Schwäche,

Senkungsprobleme

 

(k)ein Tabuthema?!

 

 

Sie raubt den Betroffenen den Schlaf und die Lebensfreude. Sie macht depressiv und führt in die soziale Isolation. Sie ist eines der letzten Tabus der aufgeklärten Gesellschaft: die instabile Blase, das zwanghaft Wasserlassen bzw. der unfreiwillige Stuhlabgang.

 

In Deutschland sind mindestens 8 Millionen Menschen betroffen, Dunkelziffer offen!

 

Die meisten leiden still!

 

Fühlen Sie sich angesprochen????

 

Erfahren Sie Ihren Beckenboden als tragende Mitte Ihres Körpers!

 

 

Ursachen für einen geschwächten Beckenboden können z.B. sein:

 

  • Schwangerschaft/Geburt
  • Operationen im kleinen Becken; z.B. Darm, Blase, Gebärmutter oder Prostata
  • Bindegewebsschwäche
  • Senkungsprobleme von Blase, Harnröhre, Darm und/oder Gebärmutter
  • Homonstörungen

 

Wir bieten Kurse an, welche von den Krankenkassen zu 80 % bis 100 % übernommen werden oder Einzeltherapie auf Rezept (dieses kann vom Hausarzt, Gynäkologe oder auch Urologe ausgestellt werden).

 

 

Zu meiner Person:

 

Physiotherapeutin, Staatexamen 1979, Mutter einer erwachsenen Tochter sowie 2 fach Oma

 

  • geprüfte Physio Pelvica Therapeutin
  • geprüfte BeBo Kursleiterin für Mann und Frau
  • ausgebildet nach dem Tanzberger Konzept
  • ausgebildete Beckenbodenschullehrerin
  • Mitglied der Deutschen Kontinenzgesellschaft

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Helga Götz